Partyelektronik entwendet

Lichtenau:
Ein bis dato unbekannter Täter entwendet in der Zeit vom 26.11.-30.11.2011 aus einem Gara-gennebengebäude in Lichtenau/Malmersdorf, welches als Aufenthaltsraum für Jugendliche genutzt wird, einen Verstärker mit Kabel sowie ein Schwarzlichtröhrenset und eine LED-Partybeleuchtung im Gesamtwert von ca. 300.- Euro. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei Heilsbronn unter 09872/9717-0 entgegen.

Fußgängerin angefahren

Mitteleschenbach:
Am 30.11.2011, gegen 17.30 Uhr, wurde eine Rentnerin in Mitteleschenbach beim Überqueren der Conrad-von-Rechenberg-Straße von einem Auto erfasst. Obwohl der 39 jährige Fahrzeuglenker noch versuchte auszuweichen, wurde die Dame vom Kotflügel erfasste und zu Boden geschleudert. Sie erlitt eine Kopfverletzung und wird stationär im Krankenhaus behandelt. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt, touchierte aber beim Ausweichversuch eine Hauswand. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000.-€

Neuendettelsau: Fahrraddiebstahl

Neuendettelsau: Während eines Badeaufenthaltes im Novamare in Neuendettelsau, wurde einer jungen Frau am Montag, 21.11.2011, in der Zeit von 17.30-21.15 Uhr, das Fahrrad gestohlen. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Mountainbike der Marke Bulls, das ordnungsgemäß versperrt im Fahrradständer vor dem Freizeitbad abgestellt wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 250.-€. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei Heilsbronn unter 09872/9717-0 entgegen.

Mehrere Wildunfälle – Polizei rät zur Vorsicht

Am Wochenende ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Heilsbronn wieder mehrere Wildunfälle. Zunächst überschlug sich ein Fahranfänger mit seinem PKW auf der Kreisstraße bei Wustendorf, weil ein Hase die Fahrbahn kreuzte, dann kollidierten zunächst eine junge Frau von Wernsbach Richtung Neuendettelsau fahrend und dann ein Mann auf der Staatsstraße bei Bonnhof mit einem Reh. Alle Fahrzeugführer blieben unverletzt. Insgesamt beläuft sich die Schadensbilanz auf 4700.-€.

Die Polizei rät:
Die zulässige Höchstgeschwindigkeit gilt nur unter günstigsten Umständen und kann bei schlechter Witterung und beeinträchtigten Fahrbahnverhältnissen (z. B. Nässe, Eisglätte, Schnee, Verschmutzung) zu hoch sein.
Rechnen Sie stets mit unvorhersehbaren Situationen. Insbesondere in Waldgebieten und im Bereich von Feldern müssen sie zu dieser Jahreszeit mit Wildwechsel rechnen und sollten bremsbereit sein, da die Tiere unvermittelt aus der Dunkelheit auf die Fahrbahn laufen können. Reduzieren Sie generell Ihre Fahrgeschwindigkeit in diesen Gebieten.

Erneut Bäume abgeknickt

Heilsbronn – Wieder wurden junge Bäume im Bereich Heilsbronn angegangen. Der erneute Vorfall fand in der Zeit vom 24. auf den 25. November statt. Dabei wurden zwischen Betzmannsdorf und Göddeldorf 4 von 5 jungen Obstbäumen direkt neben der Straße abgeknickt. Auch hier liegen bislang keine Hinweise auf den Verursacher vor. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Unfall unter Alkohol – PKW-Fahrer verhütete Schlimmeres

Petersaurach – Der Vorahnung eines 52-jährigen PKW-Fahrers ist es vermutlich zu verdanken, dass am Samstag gegen 09.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wicklesgreuth und Petersaurach nichts Schlimmeres passierte. Dem Mann kam in einer Kurve ein schleudernder PKW entgegen, weshalb er bereits nach rechts auf das Bankett ausgewichen war und angehalten hatte. Trotzdem erfasste das andere Fahrzeug noch den Kotflügel seines Anhängers. Zunächst hielt der Verursacher zwar an, fuhr dann aber weiter. An der Adresse des Fahrzeughalters konnte kurz darauf der 18-jährige Fahrer des PKW von der Polizei angetroffen werden. Hier stellte sich auch der Grund für seine Flucht heraus. Der junge Fahranfänger wies einen Alkoholgehalt von 1,46 Promille auf. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden. Der junge Mann war noch gar nicht im Besitz eines Führerscheines, sondern konnte lediglich eine vorläufige Fahrberechtigung vorweisen, deren Gültigkeit bereits abgelaufen war. Wie sich herausstellte, war bei der Kollision der Fahrzeuge kein Schaden entstanden, da der Kotflügel des Anhängers aus Kunststoff bestand, der beim Anstoß nachgegeben hatte.

Scheibenwischer zum zweiten Mal verbogen

Heilsbronn – Nachdem vor 4 Wochen an einem in der Pfarrgasse geparkten PKW ein Scheibenwischer verbogen wurde, ist der PKW erneut in gleicher Weise angegangen worden. Diesmal wurden beide Wischerarme verbogen, der Schaden liegt nun etwa bei 130 Euro. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, sich zu melden.

Radfahrer von 3 Schlägern aufgelauert

Petersaurach – Von 3 bislang unbekannten Personen wurde am Freitagmittag gegen 12.00 Uhr ein 27-jähriger Radfahrer angegriffen, der sich auf dem Weg zur Arbeit befand. Am Klostersteig in Petersaurach stellten sich die 3 Männer auf die Straße und hinderten den Mann am Weiterfahren. Danach erhielt er zwei Faustschläge ins Gesicht. Anschließend flüchteten die Täter, die sich in russischer Sprache unterhielten. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Heilsbronn zu melden.

Einbruch in Postagentur

Lichtenau:
In der Nacht von Donnerstag, 24.11.2011, auf Freitag, 25.11.2011, hat ein bis dato unbekannter Täter mit einem Betonpflasterstein die Glaseingangstüre der Postagentur im Lichtenauer Industriegebiet eingeworfen und sich Zugang zu dem dahinter befindlichen Verkaufstresen der Post verschafft. Der Täter hebelte dort eine versperrte Schublade auf und entwendete das in dem Kasseneinsatz befindliche Bargeld. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Polizei Heilsbronn bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.