Doppel-Vereinsmeisterschaft der Tennisabteilung des TSV Lichtenau

LICHTENAU (Eig. Ber.)

Die starke Beteiligung von 16 Kindern und acht Erwachsenen zeigte, wie beliebt die Doppel-Spiele im Tennis sind. Es wurde im Modus „Round Robin“ gespielt. An zwei Tagen konnten die Spielerinnen und Spieler zeigen, was sie im Laufe des Sommers während der Medenrunde oder in der Freizeit schon erfolgreich praktiziert hatten. Alle waren mit Begeisterung dabei und genossen, dass die Zuschauer gute Spielzüge mit viel Applaus belohnten. Selbst absolute Neueinsteiger zeigten durchaus gute und interessante Spielzüge und erzielten manch guten Punkt. Die Spannung lässt sich in den Ergebnissen ablesen. So wurden sieben Spiele erst im Match-Tiebreak entschieden. Auch das Endspiel der Jugendlichen, in dem Heiko Strößner / Mario Schütz als Sieger vom Platz gingen. Unterlegen war die Paarung Vinzenz Frank / Philip Herzig. Platz 3 belegten Jonas Lacher / Bastian Böhringer. Im Erwachsenenbereich sicherten sich Frank Wühr / Robin Widder den 1. Platz gegen Fritz Fersterra / Uwe Widder und machten damit deutlich, dass die Jugend auf dem Vormarsch ist.

Foto: Privat

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar