Drei Verletzte nach Verkehrsunfall – Bundesstraße zeitweise gesperrt

Petersaurach: Am Dienstagabend (04.08.2020) übersah ein 31-jähriger PKW-Fahrer beim Abbiegen einen entgegenkommenden PKW und stieß mit diesem zusammen. Drei Verletzte wurden ins Krankenhaus verbracht. Gegen 19:20 Uhr befuhr der 31-Jährige in Begleitung einer 58-jährigen Beifahrerin auf der B 14 von Nürnberg aus kommend in Richtung Ansbach. Als er mit seinem PKW-BMW auf die Staatsstraße 2412 nach Petersaurach abbog, übersah er den Wagen des 57-jährigen Fiat-Fahrers, der aus Richtung Ansbach kam. Beim Zusammenstoß mit dem Fiat wurden sowohl der 57-Jährige, als auch der 31-Jährige und seine Beifahrerin leicht verletzt und wurden zur medizinischen Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht. Schwerere Verletzungen konnte die vor Ort befindliche Notärztin ausschließen. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr Großhaslach im Einsatz, die auch den Verkehr an der Unfallstelle lenkte. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, der nach ersten Schätzungen auf ca. 35.000 Euro beziffert wird. Ein Abschleppunternehmen entfernte die Fahrzeuge von der Bundessstraße, da beide PKW nicht mehr fahrbereit waren. Bis die Örtlichkeit wieder für den Straßenverkehr frei gegeben wurde, kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen. Teilweise mussten die Fahrbahn gesperrt werden.

Quelle: PI-Heilsbronn
Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online