Verkehrsunfall

Windsbach – Am Samstag kam es gegen 19.05 Uhr an der Einmündung der Rother Straße in die Staats-straße 2220 zu einem Verkehrsunfall.
Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt einer 42-jährigen Frau und bog auf die Staatsstraße in Richtung Hergersbach ein. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch die Frau leicht verletzt wurde. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10500,- Euro geschätzt. Quelle: PI-Heilsbronn

Verkehrsunfall verursacht – Bevorrechtigten übersehen

Neuendettelsau: Am Mittwochmittag (15.12.2021) ist ein 20-jähriger Lenker eines Daimler Benz Sprinter mit dem PKW eines 24-Jährigen zusammengestoßen. Es entstand Sachschaden. Gegen 21:00 Uhr befuhr der 20-Jährige die Tulpenstraße stadteinwärts, übersah den von rechts aus der Flurstraße kommenden 24-Jährigen mit seinem Opel Vectra und stieß mit dessen Wagen zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Dietenhofen: Am Samstagvormittag (27.11.2021) verursachte ein 18-jähriger Lenker eines Pkw aufgrund nicht angepasster einen Verkehrsunfall. Es entstand Personen- und Sachschaden.

Gegen 11:45 Uhr befuhr der 18-Jährige mit seinem Pkw Peugeot die Kreisstraße AN26 von Kleinhaslach kommend in Richtung Dietenhofen. Mit im Fahrzeug war eine 19-jährige Beifahrerin. Im S-Kurvenbereich bei Haunoldshofen verlor der Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links von Fahrbahn. Nach einem Überschlag kam das Fahrzeug im neben der Fahrbahn befindlichen Acker zum Stillstand.

Der Fahrer sowie die Beifahrerin verletzten sich nach ersten Erkenntnissen leicht, wurden jedoch für weitere Untersuchungen durch das BRK in ein Klinikum verbracht.

Die Verkehrsregelung während der Unfallaufnahme erfolgte durch die FFW Dietenhofen.
An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000,- EUR.
Quelle: PI-Heilsbronn

Beim Überholen nicht mehr rechtzeitig eingeschert – lediglich Sachschaden ohne Verletzte

Windsbach: Am Mittwochnachmittag (30.06.2021) kam es auf der Kreisstraße AN 59 zwischen Winkelhaid und Mitteleschenbach zu einem Verkehrsunfall. Es entstand Sachschaden. weiterlesen Beim Überholen nicht mehr rechtzeitig eingeschert – lediglich Sachschaden ohne Verletzte

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2

ROTH. (872) Am Sonntagnachmittag (20.06.2021) ereignete sich auf der B2 in Fahrtrichtung Nürnberg, auf Höhe der Ausfahrt Georgensgmünd (Lkrs. Roth) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 73-jähriger Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

weiterlesen Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2

Verkehrsunfall im Wohnviertel – zu weit nach links gefahren

Lichtenau: Am Donnerstagabend (17.06.2021) kam es im Rutzendorfer Weg zu einen Zusammenstoß mit zwei Fahrzeugen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
Gegen 17:05 Uhr kam eine 44-jährige Frau mit ihrem PKW VW Tiguan beim Einbiegen in den Rutzendorfer Weg zu weit nach links und stieß mit dem entgegenkommenden PKW Daimler Citan eines 63-Jährigen zusammen.
Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt.
quelle: PI-Heilsbronn

Bremsassistent verhindert Zusammenstoß mit anderem PKW

Neuendettelsau: Am Donnerstagmittag (22.04.2021) verursachte eine 79-jährige Lenkerin eines PKW-Daimler-Benz einen Verkehrsunfall und fuhr in einen Zaun. Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.Gegen 13.00 Uhr befuhr die Frau von der Aicherstraße in Neuendettelsau in die Heilsbronner Straße in Richtung Zentrum ein. Hierbei übersah sie eine 64-Jährige PKW-Lenkerin, die auswärts fuhr. Die 79- Jährige erschrak derart stark, dass sie die Kontrolle über ihren Wagen verlor und in einen Gartenzaun schrammte.
Beim VW der 64-Jährigen löste der Bremsassistent eine Vollbremsung aus. Hierdurch konnte ein Zusammenstoß mit dem Fahrzeug der 79-Jährigen verhindert werden.
Die Freiwillige Feuerwehr von Neuendettelsau sicherte die Unfallstelle ab und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe.
Der entstandene Schaden am Fahrzeug der 79-Jährigen sowie am Gartenzaun des Anwohners beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Das Fahrzeug der 64-Jährigen blieb unbeschädigt.

Quelle: PI-Heilsbronn