Gefährliche Fracht

Bruckberg -Mit dem Schrecken davon kam eine 52-jährige Kurierfahrerin am Montag gegen 13.15 Uhr, als sich aus einem von ihr transportierten Paket plötzlich Rauch entwickelte. Die Frau war unterwegs von Fürth nach Leutershausen, als sie auf Höhe von Neubruck den Rauch bemerkte. Zusammen mit einem Helfer lud sie das Paket aus und stellte es am Fahrbahnrand ab. Durch die Freiwillige Feuerwehr Bruckberg wurde das Feuer gelöscht. Wie sich herausstellte, hatte sich in der Holzkiste ein mehrere hundert Grad heißes Metallteil befunden, das vom Hersteller zur weiterverarbeitenden Firma transportiert werden sollte. Die verwendete Verpackung (Wärmetasche und Holzkiste) war aber der hohen Temperatur nicht gewachsen.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

3 Replies to “Gefährliche Fracht”

Schreibe einen Kommentar