Gemeinsame Ramadama-Räumaktion war ein voller Erfolg

WINDSBACH (Eig. Ber.)

Anfang April fand in Windsbach zum wiederholten Male die traditionelle Ramadama-Räumaktion statt. Knapp 200 freiwillige Helfer waren dem Aufruf gefolgt und versammelten sich auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Windsbach. Große und kleine Windsbacher packten wieder gemeinsam an, um die Straßen, Wiesen und Flussauen im Stadtgebiet von Müll und Unrat zu befreien. In Gruppen aufgeteilt und mit Müllsäcken bewaffnet, waren die zahlreichen Helfer in alle Richtungen ausgeströmt. Mit vollen Säcken zurückgekehrt, staunte man über die enormen Müllmengen. Etwa 5 Kubikmeter Müll konnten gesammelt und anschließend entsorgt werden! Bürgermeister Matthias Seitz bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre tatkräftige Unterstützung mit einer ausgiebigen Brotzeit. Unser gemeinsamer Dank gehört an dieser Stelle den Helferinnen und Helfern sowie der Freiwilligen Feuerwehr Windsbach für ihre großartige Unterstützung an diesem Tag. Erfreulich, dass die Räumaktion auch in den Ortsteilen immer mehr Anklang findet.

Foto: Stadt Windsbach

Werbung: