Großbrand in Recyclingbetrieb

ROTHENBURG OB DER TAUBER. (578) Am späten Mittwochabend (28.04.2021) brach aus noch nicht geklärter Ursache ein Brand in einem Recyclingbetrieb in Rothenburg ob der Tauber (Lkrs. Ansbach) aus. Es kommt nach wie vor zu starker Rauchentwicklung.

Gegen 23:55 Uhr wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken ein Brand in einem Recyclingbetrieb im Gewerbegebiet Am Igelsbach gemeldet.

Beim Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte standen bereits mehrere Gebäude des Betriebs in Vollbrand. Die umliegenden Feuerwehren kamen daraufhin mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Löschmaßnahmen dauern derzeit noch an (Stand: 08:30 Uhr).

Es herrscht immer noch starke Rauchentwicklung, sodass die umliegenden Gemeinden gebeten werden, Fenster und Türen weiterhin geschlossen zu halten. Auch die BAB A7 ist auf Höhe Rothenburg ob der Tauber von der Rauchentwicklung betroffen. Es ist dort mit teils starker Sichtbehinderung zu rechnen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist ein Großteil der Gebäude des Betriebs durch das Feuer erheblich beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt. Personen kamen nach bisherigem Erkenntnisstand nicht zu Schaden.

Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Brandgeschehens übernommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind derzeit noch mit großem Aufgebot vor Ort. Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online