Lebensmittelwertschätzung beginnt schon in der Kita

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.): Angepasste Essgewohnheiten, regionale Lebensmittel und ein eigenes Gemüsebeet: Für das Projekt „Unser Essen ist es uns WERT!“ hat die Diakoneo Integrative Laurentius Kindertagesstätte Neuendettelsau die ÖkoKids-Auszeichnung erhalten. Die Auszeichnung wird vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) durchgeführt und vom bayerischen Umweltminister an Kindertageseinrichtungen verliehen, die Bildungsprojekte zu den Themen Umwelt und Nachhaltigkeit umgesetzt haben.

Bereits zum sechsten Mal freut sich die Diakoneo Integrative Kindertagesstätte Laurentius über die Auszeichnung des LBV. Das diesjährige Projekt „Unser Essen ist es uns WERT!“, unter Federführung von Erzieherin Christiane Schotterer, hat sogar die höchste Urkunde, die „drei Raben“, erhalten.

Auf dem Plan standen verschiedene Projekte. So gestalteten die Kinder das interaktive Spiel „Woher kommt unser Essen?“ über Lebensmittelketten, das gruppenübergreifend genutzt werden kann. „Um unser Essen mehr wertzuschätzen, wurden die Gefahren für unsere Lebensmittel wie Klimawandel und die globale Versorgung anhand von Bilderbüchern und Plakaten für die Kinder sichtbar gemacht und erklärt“, sagt Christiane Schotterer.

Auch die Essensgewohnheiten beim gemeinsamen Frühstück und Mittagessen mit den Kindern wurden diskutiert und so verändert, dass keine Lebensmittel mehr verschwendet werden. Gemeinsames Kochen und regionales Einkaufen waren ebenso wichtig. Abgerundet wurde das Projekt mit dem Bepflanzen des eigenen Hochbeets im Garten und dem Sammeln von Rezepten für Essensreste. „Die Projekte stärken das Verantwortungsbewusstsein, Mut, Offenheit und Lernbereitschaft der Kinder“, betont Christiane Schotterer, die sich über die erneute Auszeichnung „ÖkoKids“ freut.

Foto: Diakoneo / Cosima Faulhaber

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online