Lichtenau: Küchenbrand

Am 10.04.2012, gegen 10.55 Uhr, wollte eine 72-jährige Frau in Unterrottmannsdorf auf dem Elektroherd mit Ceran-Kochfeld einen Topf mit Braten und einen Topf mit Klößen erwärmen. Versehentlich schaltete sie jedoch das falsche Kochfeld ein, auf welchem zu diesem Zeitpunkt ein Plastiksieb stand. Dieses fing daraufhin zu schmelzen. Durch den Schmorgeruch wurde die alte Dame auf den Missstand aufmerksam und warf ein Geschirrtuch über das Sieb, welches sofort Feuer fing. Das Feuer versuchte sie nun mit einer Stoffjacke zu löschen, was jedoch den Brand nur verstärkte. Letztlich konnte ihr Schwiegersohn das Feuer mit dem Feuerlöscher löschen, so dass die zwischenzeitlich verständigte Feuerwehr nicht mehr eingreifen musste. Es entstand durch die Verrußungen in der Küche und auf dem Herd ein Sachschaden in Höhe von ca. 500.-€. Verletzt wurde niemand.
 

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar