Manuela Füller wird Vorständin Dienste für Menschen

Aufsichtsrat ordnet Nachfolge für Jürgen Zenker, der zum Jahresende in den Ruhestand geht.
Neuendettelsau: – Manuela Füller rückt in den Vorstand von Diakoneo auf. Die bisherige Geschäftsführende Leitung des Bereichs Dienste für Senioren übernimmt zum 1. Januar 2023 die Gesamtleitung des Geschäftsfelds Dienste für Menschen. Sie wird Jürgen Zenker nachfolgen, der zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet wird.
„Das ist eine gute Entscheidung für Diakoneo“, sagt Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender von Diakoneo zum Beschluss des Aufsichtsrats. Mit Manuela Füller werde eine ausgewiesene und weithin angesehene Expertin das Geschäftsfeld Dienste für Menschen in die Zukunft führen. In den vergangenen fünf Jahren habe die ausgebildete Pflegefachfrau, studierte Betriebswirtin der Gesundheit und Soziales, weitergebildete Pain Nurse und Fachkraft für außerklinische Beatmung die Entwicklung der Dienste für Senioren mit fachlichem Knowhow weitergetrieben. „Dass Sie nun mehr Verantwortung für den gesamten Bereich übernimmt, ist fast schon eine logische Folge“, so Dr. Hartmann. Schon heute haben die Dienste für Senioren und die Dienste für Menschen mit Behinderung große Schnittmengen. Es sei auch ihrer Handschrift zu verdanken, dass das gesamte Geschäftsfeld die Corona-Pandemie so gut gemeistert habe.
Diese Schnittmengen werden sich in Zukunft noch erweitern. Es sei absehbar, dass sich die Sozialgesetzbücher IX und XI immer weiter überlappen. Immer mehr werde in den Vordergrund treten, Dienstleistungen für beide über bürokratische Grenzen hinweg anzubieten. Manuela Füller sei mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung, vor allem aber ihrer Persönlichkeit die ideale Besetzung, um diese strategischen Ziele in Angriff zu nehmen. Dass die 58-Jährige erst im vergangenen Jahr ihr Studium „Diakoniemanagement“ erfolgreich beendet hat, wird ihr dabei sicher helfen. Thema der Masterarbeit: „Digitale Transformation im Strategieprozess eines Diakonischen Unternehmens“.
Die Berufung von Manuela Füller am Freitag war eine der letzten Amtshandlungen von Hans-Heinrich Willberg als Vorsitzender des Aufsichtsrats. Nach vielen Jahren an der Spitze des Gremiums zieht sich Willberg zurück. Ihm folgt Dr. Johannes Söllner nach, der bisherige Vorsitzende des Finanzausschusses im Aufsichtsrat. Der Finanzausschuss gewinnt mit Dieter Häsele ein neues Mitglied. Aufsichtsrat und Vorstand bedankten sich bei der feierlichen Verabschiedung Willbergs für seine Verdienste um Diakoneo.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online