Notarzt bei Hilfeleistung angegriffen – Zum Dank Faustschlag ins Gesicht

Lichtenau
Bei einer privaten Feier in Lichtenau wurde am späten Samstagabend ein zur Hilfeleistung gerufener Notarzt angegriffen. Grund für den ärztlichen Einsatz war der Verdacht einer Alkoholvergiftung eines 20-jährigen Mannes. Als der Notarzt den jungen Mann untersuchen wollte, schlug der dem Arzt mit der Faust ins Gesicht. Der 19-jährige Begleiter des stark Betrunkenen griff dann auch noch die mit dem Notarzt eingetroffenen Sanitäter an, worauf einer der Ersthelfer Pfefferspray einsetzte und so den Angriff beendete. Mit dem Eintreffen einer Polizeistreife konnte der betrunkene Schläger schließlich behandelt und ins Krankenhaus gebracht werden. Welche Verletzungen der Notarzt bei dem Angriff erlitt, ist derzeit noch nicht bekannt.
 

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar