„Petersauracher Musikanten e.V.“ unter neuer Führung

PETERSAURACH (Eig. Ber.)

Kürzlich hielten die Petersauracher Musikanten ihre Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ab. Der bisherige 1. Vorsitzende Werner Seßner gab bekannt, dass er aus privaten Gründen nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehe. Karl Heinz Heinisch erklärte sich bereit für den 1. Vorstand zu kandidieren und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Als Stellvertreterin wurde Katja Lierhammer vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt. Das Amt des Kassiers übernimmt aus den Händen von Thomas Bauer nun Daniel Mogge. Schriftführerin ist weiter Claudia Schröder. Die Kassenprüfer sind Walter Willmann und Brigitte Yandell. Als Dirigent wird Peter Bald ernannt. Erster Bürgermeister Lutz Egerer beglückwünschte das neue Führungsteam und bedankte sich bei den Spielern für das Hinaustragen des Namens der Gemeinde Petersaurach, auch über Landkreisgrenzen hinweg. Er sei stolz und froh eine Kapelle in seiner Gemeinde zu haben. Bürgermeister Egerer nahm auch die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Bei den Passiven wurden Hans Großberger und Hermann Hafenrichter jeweils für 30 Jahre geehrt. Martin Richter wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Auf 20 Jahre am Schlagzeug kann Karl Heinz Heinisch zurückblicken. Jeweils 10 Jahre sind Anette Kaluza an der Querflöte, Walter Willmann mit Trompete sowie Brigitte Yandell mit Tenorhorn dabei. In seinem Vorstandsbericht schaute Werner Seßner auf ein ereignisreiches Jahr 2018 zurück. Verschiedene runde Geburtstage wurden musikalisch begleitet, sowie die üblichen Kirchweihen und Feste sowie ein „Tag der offenen Tür“ mit Frühschoppen.  Ein Highlight war der Ausflug nach Slowenien mit Besuch des Oberkrainermuseums in Begunje mit persönlicher Führung in demselben durch Saso Avsenik. Die Oberkrainer konnten wir auch 2019 wieder bei uns in der Turnhalle zu einem Konzert begrüßen. Dank der guten Zusammenarbeit aller Helfer und der Gemeinde klappte alles wie am Schnürchen und das Publikum war wieder begeistert von der mitreißenden Musikdarbietung der jungen Oberkrainer, alles durchwegs Profimusiker. Dank geht hier an die Raiffeisenbank für die Spende zu dieser Veranstaltung. Katja Lierhammer überreichte dem scheidenden Vorstand Werner Seßner für 21 Jahre Vorsitz einen üppigen Geschenkkorb und einen Restaurantgutschein. Sie dankte ihm im Namen aller Musikanten für seinen langjährigen Einsatz für die Blaskapelle. Überrascht bedankte sich Werner Seßner und meinte, die neue Führungsmannschaft werde es schon gut machen.

Text: Claudia Schröder

Werbung: