POL-MFR: (696) Nach dreistem Diebstahl Tatverdächtige ermittelt

Schwabach (ots) – Am Mittwochvormittag (26.04.2017) ereignete sich ein Diebstahl in einem Anwesen im Schwabacher

Stadtgebiet. Die Schwabacher Kriminalpolizei ermittelte nun zwei Tatverdächtige.

Am Mittwochvormittag klingelte ein zunächst unbekanntes Pärchen an mehreren Anwesen in der Wilhelm-Löhe-Straße in Schwabach und boten Reinigungsdienste an. Ein Ehepaar ließ daraufhin die Einfahrt reinigen. Die „Dienstleister“ begaben sich während der Reinigung mehrmals unter einem Vorwand in das Wohnanwesen. Als die Reinigungsarbeiten beendet waren, stellte das Ehepaar fest, dass mehrere Schmuckstücke im Wert von mehreren tausend Euro aus dem Haus entwendet wurden und verständigte die Polizei.

Da die mutmaßlichen Diebe mit einem auffälligen Fahrzeug (Peugeot Expert mit Nürnberger Zulassung) unterwegs waren, konzentrierten sich die Ermittlungen zunächst auf das Fahrzeug. In diesem Zusammenhang führten Bilder einer Tankstellen-Überwachungskamera noch am gleichen Tag zu den beiden Tatverdächtigen.

Hierbei handelt es sich um einen 22-jährigen Mann und seine 46-jährige Begleiterin. Das aus Nürnberg stammende Duo wurde vorläufig festgenommen. Gegen beide wird nun wegen des Verdachts des Trickdiebstahls ermittelt. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar