Rentner dreist bestohlen

WINDSBACH – Unmittelbar nachdem ein 81-jähriger Rentner eine Barabhebung bei der Sparkasse in Windsbach vorgenommen und zu seinem in der Hauptstraße abgestellten PKW zurück gegangen war, wurde er von einer vermutlich osteuropäischen Frau angesprochen. Sie hielt dem Rentner ein Blatt vor, auf dem sie auf behinderte und kranke Kinder aufmerksam machte und um eine Spende bat. Die Hartnäckigkeit, mit der die Frau um eine Geldspende bat, verwirrte den Mann so sehr, dass es der Frau gelang, in einem für ihn unbeobachteten Augenblick seine schwarze Sparkassengeldtasche mit der abgehobenen Barschaft in Höhe von 500 Euro sowie mehreren Kontoauszügen und Kontokarten zu entwenden. Die Bettlerin soll etwa 20 Jahre alt, schlank und ca. 170 cm groß gewesen sein. Sie hatte eine mittelblonde Kurzhaarfrisur und trug ein weißes Oberteil. Möglicherweise befindet sich in Begleitung der Täterin eine weitere weibliche Person, die etwas größer und älter und mit einem rosafarbenen Oberteil bekleidet gewesen sein soll. Hinweise zur Täterin oder deren Begleiterin nimmt die Polizeiinspektion Heilsbronn unter Tel. 09872/97170 entgegen.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar