Roller musste erneut beanstandet werden

(Wolframs-Eschenbach) Weil er technische Veränderungen an seinem Mofa-Roller vorgenommen hatte, war ein 16-Jähriger von Beamten der Polizei Heilsbronn Ende Juni zur Anzeige gebracht worden. Aufgrund eines damals bereits vorliegenden Erlöschens der Betriebserlaubnis für das Fahrzeug, waren alle fahrzeugspezifischen Unterlagen sichergestellt und an das Landratsamt Ansbach weitergeleitet worden. Dort hätte der Jugendliche nach Rückbau des Rollers zum Mofa und einer Änderungsabnahme durch einen Sachverständigen eine Neuausstellung der Betriebserlaubnis beantragen müssen. Bei einer erneuten Kontrolle des Rollers am Dienstagnachmittag mussten die Polizeibeamten jedoch feststellen, dass der junge Fahrer für seinen Roller weder ein Versicherungskennzeichen noch eine Betriebserlaubnis vorweisen konnte. Er wird deshalb erneut zur Anzeige gebracht.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar