Rollstuhlfahrerin schwer verletzt

HEILSBRONN – Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 76-jährige Frau, die am Mittwochabend in der Sankt-Gundekar-Straße in Heilsbronn von einem PKW erfasst wurde. Die auf einen Rollstuhl angewiesene Frau sollte nach einem Familienfest gegen 17.00 Uhr in ein in der Nähe befindliches Seniorenheim zurückgebracht werden. Nachdem ihr 23-jähriger Enkel sie im Rollstuhl aus dem Grundstück geschoben hatte, benutzte er aber nicht den Gehweg, sondern schob den Rollstuhl auf der Fahrbahn entlang. Ein entgegenkommender 19-jähriger PKW-Fahrer erkannte die Personen nicht und erfasste beide ohne zu bremsen frontal. Die Seniorin und ihr leicht verletzter Enkel wurden ins Krankenhaus verbracht. Da an dem älteren PKW des 19-jährigen erhebliche Mängel vorhanden waren, wurde zur Klärung des genauen Unfallhergangs  ein Sachverständiger hinzugezogen.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar