Sehenswertes im Seniorenwohnen

WOLFRAMS-ESCHENBACH (Eig. Ber.)

Unter dem Titel „Sehenswert“ findet zurzeit eine Fotoausstellung im Seniorenwohnen Wolframs-Eschenbach statt. Zum Auftakt bekundete bereits bei der Vernissage eine Vielzahl von Bewohnern großes Interesse. Das Thema für nächstes Jahr steht bereits fest. Heike Landshuter, die Leiterin von Seniorenwohnen in der oberen Vorstadt, empfindet die Präsentation der 25 großformatigen Fotos als besonders „sehenswert“. Landshuter schätzt den Wert der alljährlichen Fotoausstellung im Seniorenwohnen ungemein. In ihrer Eröffnungsrede stellte sie heraus, mit diesem kunstvollen Tapetenwechsel würden bei Bewohnern und Besuchern Erinnerungen geweckt, Gedanken angeregt, Gespräche, Diskussionen und Kontakte entstehen. Distanzen und Entfernungen werden überbrückt, ähnlich den abwechslungsreichen Motiven. Vom heimatlichen Wolframs-Eschenbach mit Landschafts- und Naturaufnahmen über Nordirland bis zum Nil erstreckt sich die Bildauswahl der drei Wassermungenauer Fotografen Friedrich/Lore Raab und Helmut Walter. Das kritische Publikum analysierte sofort angeregt Details der Aufnahmen. Zum Beispiel wurde am Motiv „Unsere Stadt von oben“ der Kirchturm diskutiert. Am „Lupenrein“, der Aufnahme einer Lupine mit Tautropfen, gefielen die vielen strahlenden Glitzerpunkte. „Entdeckte Schönheiten der Öffentlichkeit zu zeigen statt im Archiv zu verstauen sei für Fotografen erstrebenswert“, resümierte Friedrich Raab für das Trio. „Wenn damit auch noch anderen Menschen Freude bereitet wird, macht es doppelt Spaß“, und „ob die Ausstellung „sehenswert“ ist, entscheidet der Betrachter“. Dies kann noch bis 13. August im Foyer des Seniorenwohnens geschehen.

Foto: Privat

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar