Strafanzeigen gegen Kirchweihbesucher

Petersaurach:  Am Sonntag, kurz vor 3 Uhr, gerieten zwei betrunkene junge Männer auf dem Kirchweihplatz in Streit. Der Jüngere, ein 17jähriger Schüler aus Neuendettelsau, fügte einem 20jährigen Petersauracher eine stark blutende Platzwunde über dem Auge zu, als er diesen mit der Faust kräftig ins Gesicht schlug. Damit war der Streit zwar beendet,  jedoch hat der Jugendliche jetzt die Konsequenzen seiner Tat zu tragen. Gegen ihn wird wegen vorsätzlicher Körperverletzung ermittelt und er muss mit nicht unerheblichen Kosten für den Einsatz des Rettungsdienstes, die ärztliche Behandlung und Schmerzensgeldforderungen rechnen.

 

Besonders lustig fand es zunächst ein 18jähriger Schüler aus Petersaurach, den zwei Polizeibeamten, die kurz danach auf dem Festgelände zu Fuß unterwegs waren, die Worte: „Grün weiß asozial!“ lautstark hinterher zu rufen. Dass die beiden betroffenen Beamten sich dies nicht bieten lassen wollten, damit rechnete der junge Mann offensichtlich nicht. Seine Personalien wurden aufgenommen und ein Alkotest durchgeführt. Danach wurde der angetrunkene Schüler des Festgeländes verwiesen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Beamtenbeleidigung.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

One Reply to “Strafanzeigen gegen Kirchweihbesucher”

Schreibe einen Kommentar