Teueres Missverständnis beim Überholen

Petersaurach – Gut 8000 Euro Schaden entstanden bei einem Überholmanöver am  Samstag Mittag auf der B 14 bei Petersaurach, bei dem ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Schwäbisch Hall ansetzte, einen vor ihm fahrenden Pkw und den davor fahrenden Lkw  in Richtung Nürnberg zu überholen. Als er sich neben dem zu überholenden Pkw befand, setzte auch dessen 36-jähriger Fahrer zum Überholen des Lkw an. Während bei der seitlichen Kollision der Pkw zunächst nur relativ geringer Schaden entstand, wurde durch den Versuch des ersten Überholenden, seinen Pkw noch weiter nach links zu ziehen, eine Leitplanke touchiert, die ihre Spuren über die gesamte linke Pkw-Seite hinterließ. Verletzt wurde niemand und der Lkw-Fahrer, der von der ganzen Sache möglicherweise nichts mitbekommen hatte, fuhr unbehelligt weiter.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar