Trunkenheit im Verkehr

(Heilsbronn) Am Donnerstagabend gegen 17.15 Uhr wurde im Stadtgebiet Heilsbronn ein 43-jähriger Lkw-Fahrer zur Verkehrskontrolle angehalten. Beim Fahrzeugführer konnte hierbei deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Nach erfolgter Blutentnahme wurde sein Führerschein sichergestellt. Der Lkw-Fahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht und muss mit einem mehrmonatigen Entzug des Führerscheins, sowie einer empfindlichen Geldstrafe rechnen. Quelle: PI-Heilsbronn





Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online