Überwachung der Geschwindigkeitsbeschränkung und des Überholverbots an der sog. Kupferkreuzung (St 2410)

(Heilsbronn) Die Polizei weist in einer Pressemitteilung darauf hin, dass in den nächsten Wochen verstärkt die Geschwindigkeitsbeschränkung und das Überholverbot an der sogenannten Kupferkreuzung überwacht werden. Wie bereits mehrfach berichtet, war nach mehreren Unfällen an dieser Kreuzung auf der Staatsstraße 2410 zwischen Heilsbronn und der Anschlussstelle Neuendettelsau der BAB A6 als Übergangsmaßnahme bis zu einem Umbau dieser Gefahrenstelle die Geschwindigkeit auf 70 km/h beschränkt und das Überholen verboten worden.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar