Unter Drogeneinfluss zur Polizeidienststelle gefahren – Verfahren eingeleitet

Heilsbronn:
Am Dienstagabend (04.05.2021) befand sich ein 48-Jähriger zur Vernehmung bei der Polizeiinspektion Heilsbronn. Er stand unter Drogeneinwirkung. Gegen 17:40 Uhr war der Mann mit seinem PKW Toyota zur Vernehmung zur Wache gefahren. Er sollte wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vernommen werden. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Anzeichen für den Konsum von Rauschgift fest. Der Verdacht bestätigte sich, weshalb bei dem 48-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Die Fahrzeugschlüssel des Toyota wurden sichergestellt und die Wegfahrt von der Dienststelle damit unterbunden. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird nun zeigen, wie stark der 48-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln bei der Fahrt zur Dienststelle stand. Die Führerscheinstelle des Landratsamt Ansbach wird ebenfalls über den Sachverhalt informiert, um verwaltungsrechtliche Maßnahmen gegen den Mann zu prüfen.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online