Verkehrssperrungen nach Gasaustritt

SCHWABACH. (380) Am Dienstagabend (17.03.2020) kam es zu einem Gasaustritt im Schwabacher Ortsteil Wolkersdorf. Personen kamen nicht zu Schaden. Gegen 19:00 Uhr wurde den Einsatzkräften der Austritt von Gas aus einem beschädigten Gasaußentank in der Hühnerbühlstraße gemeldet. Daraufhin wurden die umliegenden Gebäude geräumt und mehrere Verkehrssperrungen im weiteren Bereich errichtet. Den alarmierten Feuerwehren Schwabach, Dietersdorf und Wolkersdorf gelang es, den anfänglich starken Gasaustritt einzudämmen und den beschädigten Gastank abzudichten. Zudem wurde das noch im Tank befindliche Gas abgesaugt. Die 15 Bewohner der geräumten Anwesen wurden durch Einsatzkräfte des Bayerischen Roten Kreuzes vor Ort betreut und versorgt. Die Sperrungen wurden nach Abdichtung des beschädigten Gastanks und entsprechender Messungen gegen 21:30 Uhr aufgehoben. Personen und Sachen kamen nicht zu Schaden. Die weiteren Ermittlungen zur Ursache des Gasaustritts werden durch die Polizeiinspektion Schwabach geführt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist nicht auszuschließen, dass das Gas aufgrund eines technischen Defekts am Ventil des Flüssiggastanks austrat.

Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online