Verkehrsunfall mit Personenschaden – Anschließend weiterer Unfall durch PKW-Fahrer, der Unfallabsicherung überfuhr

Dietenhofen – Ca. 14000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen gegen 06.20 Uhr in Münchzell. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Kreisstraße AN 24 von Dietenhofen kommend und wollte auf die bevorrechtigte Staatsstraße 2246 nach links in Richtung Großhabersdorf abbiegen. Dabei übersah eine von links kommende 67-jährige Pkw-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau Prellungen und wurde ins Krankenhaus Ansbach verbracht. Ihr Kleinwagen erlitt einen Totalschaden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Während der Bergung der Fahrzeuge wurde die Unfallstelle von der Polizei durch Leitkegel aus dem Streifenwagen abgesichert. Ein aus Dietenhofen kommender PKW-Fahrer missachtete die Absicherung und überfuhr die Leitkegel. Er hielt kurz an, setzte dann aber seine Fahrt fort. Ein nacheilender Polizist konnte ihn nicht mehr aufhalten. Anhand des Kennzeichens konnte der 38-jährige Fahrer ermittelt wer- den. Er wird wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle zur Anzeige gebracht.

Quelle: Pi-Heilsbronn

Werbung: