Zeugnisvergabe der Laurentius-Realschule „Die Tür zum Erwachsensein steht offen“

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Im Rahmen eines Gottesdienstes feierten 80 Schülerinnen und Schüler mit Familien und Freunden ihre bestandenen Prüfungen. Aus schüchternen Zehnjährigen, die vielleicht am ersten Tag noch etwas zweifelnd mit ihren Klassleitern in die noch unbekannten Klassenzimmer gegangen sind, sind selbstbewusste junge Erwachsene geworden, so Schulleiterin Heike Geßner über ihren Abschlussjahrgang. „Ein wichtiger Lebensabschnitt ist zu Ende – die Schwelle zum Erwachsensein ist fast erreicht – die Tür zum Erwachsensein steht offen“. Doch welche Tür werden die Schüler nehmen? So begann Geßner ihre Rede zur Zeugnisvergabe der Realschule. Thema des Gottesdienstes war „Halt suchen – Halt finden“. Durchgeführt von Elisabeth Neumeister und Sabine Ziegler prägten den Abend viele Eindrücke und Beiträge. Jede der vier Abschlussklassen brachte einen kurzen Beitrag zu ihren Lehrern und dem alltäglichen Schulleben. Besonderes Highlight im Programm war das Schwarzlichttheater, das genauso wie der Auftritt der Tanzgruppe begeisterte. „Lassen Sie die Kinder ihren eigenen Weg gehen und ihr Leben entdecken – gelassen und mit der Gewissheit, dass sie es schaffen werden“, so Geßner weiter in ihrer Rede. Die Sorge um einen Ausbildungs- oder Schulplatz hat sich nun endlich gelegt und Schüler wie auch Eltern können wieder gelassener in die Zukunft sehen. Viele Eltern fieberten genau wie ihre Kinder den Prüfungsergebnissen entgegen. Sehr gefreut werden sich wahrscheinlich Saskia Scheiderer (10a), Miriam Füssl (10d) und Franziska Horneber (10b) haben. Die drei Abschlussbesten erzielten Notendurchschnitte von 1,5, 1,54 und 1,64.

Foto: Sheila Hutzenlaub

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar