Bläserschule in Concert

HEILSBRONN (Eig. Ber.)
Die kleinsten Musiker der Stadtkapelle Heilsbronn hatten im Konventsaal ihren ersten großen Auftritt. Die Veranstaltung war diesmal für die Blockflöten und für die Blechbläser aus der gleichen Altersgruppe (fünf bis sieben Jahre) reserviert.

Bläserschulleiter Claus Bernecker konnte manche Ehrengäste in doppelter Funktion begrüßen. So war Altbürgermeister Walter Träger auch als Großvater eines jungen Musikers anwesend, ebenso Bürgermeisterin Anna-Maria Wöhl aus Bruckberg als stolze Großmutter. Auch Stadtrat Wolfgang Prager, Vorsitzender der Stadtkapelle, war als Vater einer Musikerin ganz Ohr. Natürlich geht es vor allem um den Spaß an der Musik und am Musizieren. Jeglicher Leistungsdruck, wie in der Schule, soll bewusst außen vor bleiben. Die kleinsten „Blockflöten“ (Christian Engelhardt, Lea Kirchberg, Chiara Colosimo) spielten daher leichte eingängige Stücke wie: „Apfelkuchen mag ich“, „Bauer Max, der hat ein Huhn“ und den „Eskimotanz“. Ganz allein präsentierten Julius Wöhrl und Josephine Menna „Piraten wollen Dukaten“ und „Kuckuck“. Leonie Gräßmann, Simon Glatzer und Michelle Kestler spielten gemeinsam die bekannten Lieder: „Es ist schon dunkel“, „Old MacDonald“, „Die Vogelhochzeit“ und den „Bi-Ba-Butzemann“. Außerdem zeigten sie ihre Können bei „Ei, wie langsam“, das in drei Geschwindigkeiten gespielt wurde. Lara Prager, die bisher die Veeh-Harfe spielte, zeigte zum ersten Mal ihr neues Können am Horn gleich mit der berühmten „Ode an die Freude“, dem „Aufblas-Blues“ und „Düdel-Dü“. Leon Berngruber und Leon Träger spielten mit dem Kornett, das einer Trompete gleicht, aber kleiner ist, damit auch schon Erst- und Zweitklässler sie gut bedienen können. Von ihnen hörten die stolzen Eltern und Großeltern „Hänschen klein“, „Räuberhauptmann“ und „warme Semmeln“. Nicht nur die Eltern waren am Ende des gelungenen Mini-Konzerts stolz, auch die beiden verantwortlichen Lehrkräfte Claus und Kirstin Bernecker waren sehr angetan von ihren Schützlingen.
Foto: Privat   

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar