Brand in Trafohäuschen – technische Ursache

Heilsbronn: Am Mittwochfrüh (10.03.2021) kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Brand in einem Trafohäuschen. Es entstand geringer Sachschaden.
Gegen 06:00 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle der Stadt Ansbach ein Brand in einem Trafohäuschen auf dem Gelände eines folienherstellenden Betriebes in der Ansbacher Straße mitgeteilt. Ein Mitarbeiter hatte den Brand bemerkt.
Die Feuerwehren der Stadt Heilsbronn und deren Ortsteile wurden verständigt. Vor Ort verschaffte sich die Feuerwehr Zugang zum Trafohäuschen und stellte fest, dass eine Sicherung gebrannt hatte. Das Feuer war bereits aus.Nach Rücksprache mit dem Kreisbrandrat war eine Sicherung im Trafohäuschen aufgrund eines technischen Defektes in Brand geraten. Da das Trafohäuschen räumlich abgesetzt auf dem Firmengelände steht, waren die Arbeitsabläufe in der Firma nicht beeinträchtigt. Die Mitarbeiter konnten gewohnt ihrer Arbeit nachgehen und mussten weder Gebäude, noch das Gelände verlassen.
Der durch den Brand entstandene Schaden wird auf einen mittleren dreistelligen Betrag geschätzt. Ein Gebäudeschaden entstand nicht.
Die Feuerwehr war mit 9 Löschfahrzeugen und 40 Feuerwehrkräften vor Ort. Vorsorglich wurde über die integrierte Leitstelle ein Rettungswagen mit alarmiert.
Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn wurden ebenfalls hinzugezogen. Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online