Brandmelder eingeschlagen

Neuendettelsau   Am frühen Sonntagmorgen hat ein unbekannter Täter die Glasscheibe eines Brandmelders im Anwesen Wilhelm-Löhe-Straße 25 eingeschlagen und den Alarmknopf gedrückt. Kurz danach trafen Feuerwehr und Polizei am vermeintlichen Einsatzort ein. Sie mussten feststellen, dass es keinen Grund für ihre Alarmierung gab. Laut Befragung von Anwohnern waren kurz vor der Alarmauslösung zwei jüngere Männer im Bereich des Feuermelders. Sie hatten herumgeschrieen und gegen Türen getreten. Die beiden hatten sich bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte, aus dem Staub gemacht.

Dem Alarmauslöser drohen ein Strafverfahren wegen Missbrauch von Notrufen, sowie eine saftige Rechnung für den Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar