Drogentypische Ausfallerscheinungen beim Führen eines PKW – bei Kontrolle Marihuana weggeworfen

Wolframs-Eschenbach: Am Mittwochmorgen (23.09.2020) wurde ein 23-Jähriger PKW-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei versuchte er noch Rauschgift wegzuwerfen.
Um 02:40 Uhr führten Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn in Wöltendorf bei einem 23-Jährigen, der mit seinem PKW Mitsubishi angetroffen wurde, eine Verkehrskontrolle durch.
Noch während der Überprüfung stellten die Polizisten bei dem Mann drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Während der polizeilichen Aufnahme versuchte der 23-Jährige dann auch noch, ein Tütchen mit Marihuana „verschwinden“ zu lassen.
Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt, die Aufschluss über den Rauschgiftkonsum während Fahrt geben wird. Das Marihuana wurde sichergestellt.
Gegen den Mann wurden nun Ermittlungen eingeleitet.
Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online