Einbruch in Betriebsgebäude

(Lichtenau, Immeldorf) Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der vergangenen Woche wurde ein Kellerfenster eines Lagers eingeschlagen. Der zunächst unbekannte Täter bewegte sich anschließend ungehindert in dem unbewohnten Betriebsgebäude. Entwendet wurde nach ersten Feststellungen lediglich eine schwarze Motorradjacke im Wert von ca. 500 Euro. Diverse Geldbehältnisse wurden vor Ort gewaltsam geöffnet, das darin enthaltene Hartgeld jedoch zurückbelassen. Banknoten konnten nicht aufgefunden werden. Die Polizei war auch über das ungewöhnliche und unstrukturierte Vorgehen des Unbekannten erstaunt. Im Büro des Chefs wurden sogar schriftliche „Hilferufe“ verfasst, die die Beamten zur Annahme veranlassten, dass der Täter zunächst keinen Weg mehr nach außen fand. Die anschließenden polizeilichen Ermittlungen führten schließlich zu einer 18-Jährigen, die sich nach einer feuchtfröhlichen Feier mit ihrer gastgebenden Freundin zerstritten hatte. Nachdem sie einige Zeit alleine durch die Ortschaft geirrt war, war sie auf die Idee gekommen, in dem Lagergebäude gewaltsam Unterschlupf zu finden. Neben einer Strafanzeige muss sie jetzt auch noch für den angerichteten Schaden in Höhe von rund 600 Euro aufkommen.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar