Fahrradfahrer stieß mit PKW zusammen

Heilsbronn: Am Donnerstagabend (14.05.2020) stieß ein 41-jähriger Fahrradfahrer mit dem PKW eines 25-Jährigen zusammen und verletzte sich hierbei leicht. Zudem entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Gegen 18:55 Uhr wurden Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden im Stadtgebiet von Heilsbronn gerufen. Der 41-jährige Radfahrer befuhr den Gehweg in der Nürnberger Straße entgegen der Fahrtrichtung stadtauswärts. Beim Queren der Gewerbestraße auf den weiterführenden Gehweg übersah er den langsam aus der Gewerbestraße kommenden PKW Skoda des 25-Jährigen. Dieser konnte zwar noch Abbremsen, einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer jedoch nicht mehr vermeiden. Der 41-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich leicht an der Hand. Am PKW des 25-Jährigen entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von ca. 1.200 Euro. Der Kotflügel und des Frontschürze des Skoda wurden beschädigt. Der 41-Jährige wird sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung verantworten müssen. Den Schaden am PKW muss er begleichen. Das Fahrrad ist Totalschaden.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online