Klinik Neuendettelsau nimmt vorerst keine Patienten mehr auf

Krankenhaus ist von der Versorgung abgemeldet.
Zum Schutz von Patienten und Mitarbeitern senkt die Klinik Neuendettelsau den Betrieb auf ein Drittel der üblichen Auslastung und verschärft die SchutzmaßnahmenPflegende und Ärzte werden in der Klinik Neuendettelsau ab sofort nur noch im Vollschutz in Kontakt zu Patienten treten, unabhängig davon, ob diese positiv auf Corona getestet worden sind. Das hat die Klinikleitung am Freitag (29. Januar) beschlossen. Zudem sollen alle freien Zimmer grundgereinigt und desinfiziert werden. Anlass für die Maßnahmen sind die Ergebnisse von Reihentests an Mitarbeitern.
Seit rund zwei Wochen werden trotz umfangreicher Hygienemaßnahmen immer wieder Mitarbeitende positiv auf Covid 19 getestet. Inzwischen befinden sich 50 Mitarbeitende in Quarantäne. Deshalb bleibt die Klinik weiterhin in Betrieb, stoppt voraussichtlich bis Mittwoch aber die Neuaufnahme von Patienten.
„Wir können die medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten im Haus aus eigener Kraft gewährleisten“, sagt Lars Bergmann, geschäftsführender Leiter der Klinik Neuendettelsau. Gleichzeitig zu diesen Maßnahmen wird das Hygienekonzept noch einmal verschärft. Die verbleibenden Mitarbeiter absolvieren zwei Mal pro Woche insgesamt vier Covid-Tests, um eine lückenlose Kontrolle zu garantieren. Der Besuchsstopp bleibt weiterhin in Kraft. Pressemitteilung: Diakoneo

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online