Kupferdiebe kappen Kabel

(Heilsbronn) In der Zeit zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen durchtrennten unbekannte Täter ein
Starkstromkabel, das an einer Baustelle in der Sankt-Gundekar-Straße über zwei Masten vom
Kabelverteilerschrank am Eichenwald über die Straße und von dort zur ca. 25 m entfernten
Baustelle führt und entwendeten davon insgesamt ca. 18 Meter im Wert von ca. 300 Euro. Der
Instandsetzungsaufwand wird auf ca. 200 Euro beziffert. Eventuelle Beobachtungen hierzu sollten
bei der Polizeiinspektion Heilsbronn gemeldet werden.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.