Linksabbieger contra Überholer

Dietenhofen – Am Samstag um 13.30 Uhr befuhren ein 38-jähriger Landwirt aus einem Ortsteil von Dietenhofen mit einem Traktor und ein 20-jähriger Pkw-Fahrer die Hochstraße zwischen Neudorf und Andorf. Kurz vor der Abzweigung nach Ebersdorf begann der Pkw-Fahrer den Traktor-Fahrer zu überholen. Da dieser jedoch nach links abbog, wurde der Pkw nach Kollision mit dem Traktor in ein Getreidefeld abgedrängt und blieb dort, an der Front so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste, liegen. Die Zugmaschine kippte bei dem Unfall auf die linke Seite um und verlor reichlich Diesel, was die Feuerwehr 15 Mann hoch zum Abbinden auf den Plan rief. Weder der Landwirt noch der Pkw-Fahrer und seine 30-jährige Beifahrerin machten Verletzungen geltend. Die Schäden am Pkw mit ca. 5500 und der Totalschaden am Traktor mit 6.500 Euro waren jedoch beträchtlich. Strittig bleibt die Frage, ob der Landwirt zum Abbiegen geblinkt hat oder nicht. Nach Absicherung der dieselverunreinigten Fahrbahn durch Ölspur-Schilder der Straßenmeisterei konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar