Mit Pkw in Apotheke gefahren

Heilsbronn –  Zu einer Drive-In Apotheke machte am Sonntag morgen gegen 4.30 Uhr ein vermutlich unter Drogen und Alkohol stehender 19-jähriger Pkw-Fahrer aus dem östlichen Landkreis die Apotheke am Marktplatz. Der junge Mann und sein Beifahrer kamen von einer Feier, bei der sich der Fahrer nahe an zwei Promille herangetrunken hatte. Am Marktplatz fuhr er plötzlich von der parallel zur Gebäudefront verlaufenden Fahrbahn frontal zwischen Schaufenster und Eingangstür der Apotheke, so dass auch der Mauerpfosten umgedrückt wurde. Am Gebäude entstand Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro, am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden von ca. 2000 Euro. Der Fahrer erlitt lediglich leichte Verletzungen, musste aber zur Blutentnahme ohnehin ins Krankenhaus. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 18-jährige Beifahrer kam nahezu unverletzt davon. Die Feuerwehr Heilsbronn sicherte die unerwünschte Öffnung der Apotheke durch einen Holzverschlag.

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar