Mit Rohrbombe Briefkasten gesprengt

PETERSAURACH – Eine richtige Rohrbombe mit erheblicher Sprengkraft haben Unbekannte am Samstag kurz nach Mitternacht eingesetzt, um einen Briefkasten in der Schillerstraße zu sprengen. Von dem eingemauerten Briefkasten wurde der rückwärtige Deckel gegen die Hauswand, die vordere Blende und die Rohrbombe 25 m weit in das Nachbargrundstück geschleudert. Der Metallschacht des Durchgangsbriefkastens wurde durch die Explosion verzogen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro.
Die Polizeiinspektion Heilsbronn hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und wegen eines Verstoßes gegen des Sprengstoffgesetz aufgenommen.

Hinweise bitte unter Telefon: 09872-97170
 

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar