Ski-Club Mitteleschenbach feierte Jubiläum

MITTELESCHENBACH
Auf 40 Jahre Vereinsgeschichte konnte der Ski-Club Mitteleschenbach im letzten Jahr zurückblicken, aber aufgrund der Beschränkungen erst jetzt seine Feierlichkeiten abhalten.
Zur Gründung des Vereins kam es, als in den siebziger Jahren der alpine Skisport auch in unseren Regionen groß im Kommen war. Bereits 1980 wurden auf Initiative des damaligen Bürgermeisters Willibald Bosch am Nordhang des Mönchswaldes zwei Lifte installiert und es kamen immer mehr begeisterte Skifahrer in die Mönchswaldgemeinde. Am 29. November 1981 trafen sich schließlich 21 interessierte Wintersportler zur Gründung eines Ski-Clubs. Als Vereinslokal wurde das Berg-Café Bussinger bestimmt und zum ersten Vorsitzenden wählte man Dieter Weigelmeier. Bereits ein Jahr später reifte das Vorhaben für den Bau einer Skihütte, welches dann 1982 auch in die Tat umgesetzt werden konnte. In 4.800 freiwilligen Arbeitsstunden errichteten die Skiclubmitglieder eine Skihütte und zogen als Pächter darin ein. Zwei Jahre später begann mit der Neuverpachtung bzw. der Pachterhöhung der Skihütte ein dunkles Kapitel in der noch jungen Vereinsgeschichte. Aufgrund unüberwindbarer Differenzen zwischen Gemeinderat und Verein zog man schließlich die Konsequenzen und verließ die selbstgebaute Skihütte. Der Zusammenhalt innerhalb des Vereins war trotz dieser Vorkommnisse ungebrochen, seit 1984 finden auch jährliche Skifahrten statt.
Nach acht Jahren trat Dieter Weigelmeier als Vorstand zurück und Karl Wittmann wurde an seine Stelle gewählt. Über 20 Jahre leitete er die Geschicke des Vereins und wurde vor zwei Jahren dafür zum Ehrenvorstand ernannt. Für sechs Jahre übernahm Christian Bieber den Vorsitz, bevor 2016 Ingo Wittmann in die Fußspuren seines Vaters trat und zum bislang aktuellen Vorstand gewählt wurde. Die festen Bestandteile des 350 Mitglieder zählenden Vereins bleiben auch unter seiner Regie erhalten. Des Weiteren ist der Ski-Club nach wie vor aktiv beim Faschingsumzug, ebenso beim Gänswosnfest, am Weihnachtsmarkt und beim Kerwakegeln. Die Ferienspaßaktion kommt bei den Kindern auch stets gut an. Neu eingeführt wurde in den letzten Jahren die jährliche Ü-18 Apres-Skifahrt nach Kaltenbach und eine Kinderskifreizeit.
Mit großem Zusammenhalt konnte nun endlich auch das 40-jährige Jubiläum über die Bühne gehen. Es gab den ganzen Tag verteilt allerlei Veranstaltungen, wie XXL Bierpong-Turnier, Fußball-Dart, Lebendkicker und eine Hüpfburg, die vor allem bei den Kindern super ankam. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, am Abend spielten die Flamingos und zahlreiche Mitglieder konnten geehrt werden.
Text + Foto: ma

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online