Motorradunfall im Kreisverkehr

Windsbach –  Eine 67-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Nachbarlandkreis Weißenburg-Gunzenhausen übersah am Samstagabend gegen 18 Uhr beim Einfahren in die Hergersbacher Kreisverkehrsanlage von Windsbach her einen 56-jährigen Motorradfahrer, der dort von Schwabach kommend in Richtung Wassermungenau fuhr. Durch den frontalen Aufprall des Pkw auf das querende Motorrad wurde dessen Fahrer zwar verletzt und das 25 Jahre alte Krad beschädigt, jedoch hielten sich sowohl Blessuren als auch Sachschaden dank der geringen gefahrenen Geschwindigkeiten in Grenzen. Der Kradfahrer erlitt Prellungen und Schürfwunden an Armen und Beinen und konnte selbst einen Arzt aufsuchen. Sein Motorrad musste abgeschleppt werden. Am Pkw der unverletzt gebliebenen Unfallverursacherin entstand nur kosmetischer Schaden. Der Verkehr auf der stark frequentierten Kreisverkehrsanlage war nicht behindert.

Quelle: PI-Heilsbronn

Vorfahrt missachtet

(Windsbach) Am Mittwoch gegen 12.45 Uhr kam es im Bereich Windsbach zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer war auf der Staatsstraße 2223 in Richtung Windsbach unterwegs und wollte nach links auf die Staatsstraße 2220/Nordspange abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer entgegenkommenden 56-jährigen Pkw-Fahrerin, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher muss nun wegen Vorfahrtsmissachtung mit einem Bußgeld rechnen.

Quelle: PI-Heilsbronn