Über ein Kilogramm Betäubungsmittel aufgefunden

ANSBACH. (276) Am Montagnachmittag (01.03.2021) konnte die Ansbacher Verkehrspolizei über ein Kilogramm Betäubungsmittel auf der BAB 6 bei Lichtenau (Lkrs. Ansbach) sicherstellen. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen den 26-jährigen Tatverdächtigen.

Im Rahmen der Schleierfahndung führte eine zivile Streifenbesatzung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach eine Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz Geisberg der BAB 6 bei Lichtenau durch. Hierbei fanden die Beamten zunächst mehrere Gramm Amphetamin bei einem 26-Jährigen Autofahrer auf.

Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs konnten etwas mehr als ein Kilogramm Marihuana und mehrere Hundert Gramm Haschisch sichergestellt werden.

Der 26-Jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch das für Betäubungsmitteldelikte zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei geführt. Der 26-jährige Tatverdächtige wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ansbach, wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmittel, dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Quelle: PP-Mittelfranken

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online