Unterwegs mit der Kamera Fotowettbewerb bei Mission EineWelt – Siegerin aus Nürnberg

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Mission EineWelt hat die besten Aufnahmen im diesjährigen Fotowettbewerb der Freiwilligen prämiert. Aufgerufen waren rund 40 junge Frauen und Männer, die über Mission EineWelt ein Jahr lang in Projekten der Partnerkirchen weltweit arbeiteten. Die Fotos zeigen Szenen aus dem Alltag der Menschen und der Freiwilligen sowie zur aktuellen Land-Kampagne des Partnerschaftszentrums. Siegerin Mona Paßler aus Nürnberg hat mit ihrer Kamera eine Szene aus dem Alltag im Hochland von Bolivien eingefangen: Eine Frau trennt mit ihrem Mann die geernteten Weizenkörner von der Spreu. Am Fuß der Berge liegt im Hintergrund das kleine Dörfchen Chimparuez, in dem überwiegend die indigene Sprache Quetchua gesprochen wird. Die Jury überzeugten sowohl die kompositorische und farbliche Gestaltung als auch die inhaltlich abgebildeten Themen Alltag, Ernährung, Land. Der zweite Preis ging an Carina Mitterhofer. Die Oberpfälzerin fotografierte in Papua-Neuguinea einen Mann beim Bearbeiten eines Baumstamms, um daraus ein Kanu herzustellen. Für die Menschen an den Küsten des Inselstaates ist das Kanu wichtigstes Transportmittel.

Das mit dem dritten Preis prämierte Foto zeigt eine vermeintlich idyllische Landschaft am Cocibolca-See in Nicaragua. Doch am Ufer hockt eine Wäscherin auf einer Holzplattform. Für die Jury dokumentiert das Bild von Gertrud Bauer (München) sehr deutlich, welch anstrengende und schlecht bezahlte Arbeit Frauen in Nicaragua häufig verrichten müssen.

In diesem Jahr vergab Mission EineWelt ausnahmsweise auch einen Sonderpreis für die herausragende künstlerische Umsetzung des Themas „Land“. Benjamin Löfflers (Günzburg) Schwarz-Weiß-Aufnahme aus Nordargentinien spielt wunderbar mit Licht und Schatten. Gleichzeitig verweist sie auf zwei Entwicklungen in der Region: Motorräder als schnelle Transportmittel der Moderne und den beeindruckenden Algorrobo-Baum, der früher in großen Mengen abgeholzt wurde. Die Preise sind mit 300, 200 und 100 Euro dotiert. Für den Sonderpreis wurden 100 Euro vergeben.

Fotos: Mission EineWelt

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar