Mit Energie, Kreativität und Liebe unterwegs

Pfarrerin Reinhild Schneider in den Ruhestand verabschiedet

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Für Mission EineWelt geht eine Ära zu Ende. Am 13. November 2021 wurde Reinhild Schneider, seit April 2012 Leiterin des Referats Partnerschaft und Gemeinde bei Mission EineWelt, mit einem Gottesdienst in der Neuendettelsauer Laurentiuskirche feierlich in den Ruhestand verabschiedet, der am 1. Januar 2022 beginnt.

weiterlesen Mit Energie, Kreativität und Liebe unterwegs

Dank an ehrenamtliche Corona-Helfer

Von Gemeindeverwaltung eingeladen

NEUENDETTELSAU

Eine Dreimann-Combo von Mission EineWelt hieß die geladenen Ehrengäste im Dialog-Hotel von Diakoneo musikalisch willkommen, bevor Bürgermeister Christoph Schmoll das Wort ergriff. Er bedankte sich bei den Helfern, die allesamt während der Tage des Corona-Impfens großen und zeitaufwendigen Einsatz zeigten. Der Rathauschef schilderte im Einzelnen die ehrenamtlich geleisteten Aktivitäten und unterstrich den großen Dienst an der Bevölkerung.

Der zeitliche Aufwand erstreckte sich über mehrere Wochen, und Schmoll ging näher auf die Anzahl der täglich vorgenommenen Impfungen ein. Großes Lob, verbunden mit aufrichtigen Worten des Dankes, richtete das Gemeindeoberhaupt auch besonders an die Ärzteschaft, Apotheken sowie an die medizinischen Fachkräfte, welche ihren Dienst mit einbrachten. Ohne deren Hilfe und Unterstützung wäre wohl manches nicht so reibungslos über die Bühne gegangen, kam deutlich zum Ausdruck. weiterlesen Dank an ehrenamtliche Corona-Helfer

Ärzte spendeten 15.000 Euro für Mission EineWelt

Corona-Aufwandsentschädigung weitergegeben

NEUENDETTELSAU

Mit außerordentlich großer Freude konnte das Pfarrerehepaar, die Direktoren von Mission EineWelt Neuendettelsau, Dr. Gabriele und Hanns Hoerschelmann, eine großzügige Spende der Neuendettelsauer Ärzteschaft in Empfang nehmen, die sich bei der Corona-Impfaktion engagierten und auf die ihnen zustehende Aufwandsentschädigung verzichtet hatten. Insgesamt kamen 15.000 Euro zusammen. weiterlesen Ärzte spendeten 15.000 Euro für Mission EineWelt

Pressemitteilung Die schönste Zeit unseres Lebens

Der zynische Comiczeichner Victor ist ein negativer Mensch, der mit seiner Schwarzmalerei alle anderen in seinem Umfeld runterzieht. Auch seine Ehefrau Marianne kommt nicht mehr mit dem Strudel der schlechten Gefühle ihres Mannes klar und betrügt ihn mit dessen bestem Freund François. Victor derweil hat nur einen Wunsch: weiterlesen Pressemitteilung Die schönste Zeit unseres Lebens

Corona verstärkt ausbeuterische Kinderarbeit

Starkes Lieferkettengesetz gefordert

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)

Mission EineWelt, das Partnerschaftscentrum der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB), rief anlässlich des Welttags gegen Kinderarbeit am 12. Juni Unternehmen, die Politik und Konsumenten zu mehr Engagement gegen ausbeuterische Kinderarbeit sowie zur Unterstützung eines starken Lieferkettengesetzes auf. weiterlesen Corona verstärkt ausbeuterische Kinderarbeit

26 Freiwillige bereits im Ausland

Mission EineWelt entsendet 2016 insgesamt 36 junge Erwachsene für einen einjährigen Nord-Süd-Freiwilligendienst in die Partnerkirchen

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)
Seit über 20 Jahren gibt es den Internationalen Evangelischen Freiwilligendienst, kurz IEF, von Mission EineWelt bzw. Vorgängerorganisationen. Jedes Jahr werden über das Programm mehrere Dutzend 18- bis 28-Jährige ins Ausland geschickt. weiterlesen 26 Freiwillige bereits im Ausland

Mission EineWelt auf dem Weg zur Umweltzertifizierung – Das Partnerschaftszentrum strebt strenge EU-Norm nach EMAS III an

Auf dem Weg zur Zertifizierung nach dem europäischen Umweltmanagementprogramm EMAS III (Eco-Management and Audit Scheme) hat Mission EineWelt einen bedeuteten Schritt getan. In einer Versammlung der Mitarbeitenden des landeskirchlichen Partnerschaftszentrums wurde von der Umweltmanagementbeauftragten Renate Hauerstein und dem hauseigenen weiterlesen Mission EineWelt auf dem Weg zur Umweltzertifizierung – Das Partnerschaftszentrum strebt strenge EU-Norm nach EMAS III an