Verkehrslage falsch eingeschätzt – Kind verletzt

Neuendettelsau: Am Donnerstagabend (22.07.2021) stieß ein 20-jähriger Lenker eines PKW Seat Leon mit einem 8-jährigen Mädchen, welches auf einem Kinderroller fuhr, zusammen. Das Kind wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.Gegen 18:20 Uhr befuhr der Mann mit seinem PKW die Aicher Straße in Richtung der Heilsbronner Straße. Auf dem gegenüberliegenden Gehweg sah der 20-Jährige die 8-Jährige mit ihrem Roller und ging davon aus, dass das Mädchen stehen bleibt.
Tatsächlich wollte die 8-Jährige aber die Heilsbronner Straße queren, um in die Aicher Straße zu fahren und nicht warten, wie es der 20-Jährige wohl annahm.
Der Fahrer des Seat fuhr los, übersah das Mädchen und erfasste den Roller der 8-Jährigen, die zwar noch rechtzeitig abspringen konnte, dennoch aber auf die Fahrbahn stürzte.
Das Kind zog sich beim Sturz auf die Straße Abschürfungen zu und wurde dennoch vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Die Mutter des Mädchens war ebenfalls vor Ort und kümmerte sich um ihre Tochter.
Am PKW und am Roller entstand geringer Sachschaden im niedrigen dreistelligen Bereich.
Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn waren mit der Unfallaufnahme befasst. Den 20-Jährigen erwartet nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung.
Die Führerscheinstelle des Landratsamtes Ansbach wird ebenfalls über den Vorgang in Kenntnis gesetzt. Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online