Vorfahrt grob missachtet

(Heilsbronn) Zu einer groben Vorfahrtsmissachtung kam es am frühen Sonntagmorgen im Bereich Heilsbronn, nachdem eine 34jährige Pkw-Fahrerin auf der Bundesstraße 14 in Richtung Ansbach unterwegs war, zu einem Ausweichmanöver gezwungen wurde und hierbei leichte Verletzungen erlitt. Ursache hierfür war ein anderes Fahrzeug, dass entgegen der Fahrtrichtung eines Verzögerungsstreifens unerlaubt auf die B 14 einfuhr. Nur Dank einer Vollbremsung der 34jährigen konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Der Beifahrer konnte sich das Kennzeichen des Verursachers notieren und erhielt von diesem noch als Krönung eine unschöne Geste. Der verantwortliche Fahrzeugführer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Beleidigung verantworten.
 

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar