Lila Nacht, Jubiläumstag und Fest der weltweiten Kirche bei Mission EineWelt

NEUENDETTELSAU (Eig. Ber.)
Nach zwei Jahren als Online-Veranstaltung fand das große Sommer-Event von Mission EineWelt, dem internationalen Partnerschaftszentrum wieder live und in Echt auf dem Gelände von Mission EineWelt in Neuendettelsau statt. Mitte Juli kamen insgesamt über 1500 Menschen zum Jubiläumstag, zur Lila Nacht und zum Fest der weltweiten Kirche. Thematischer Schwerpunkt war diesmal die weitere Entwicklung der Mission.
Es wurden zudem 15 Jahre Mission EineWelt, 50 Jahre Missionswerk Bayern, 100 Jahre Missionsausstellung (heute: Ausstellung einBlick) und 125 Jahre Erlanger Verlag gefeiert. Anlässlich dieser Ballung verschiedenster Jubiläen im Kontext der bayerischen Mission lag es auf der Hand, kritisch auf die bisherige Geschichte der Mission zurückzublicken und über deren Entwicklung in Gegenwart und Zukunft zu diskutieren. Für Hanns Hoerschelmann ist diese Diskussion auch von einer Konstante in der Geschichte der Mission geprägt: „Die drei großen Themen von Mission EineWelt, Partnerschaft, Entwicklung und Mission, waren und sind immer im Geflecht mit unserer Umwelt, unserer Gesellschaft, der Politik und in aller Regel mit den großen Bewegungen in der Welt verknüpft. Um in all dem Auf und Ab der Welt- und Kirchengeschichte immer wieder neue Antworten auf die brennenden Fragen der Zeit zu finden und gleichzeitig sich seiner Wurzeln bewusst zu sein, braucht es ein gehöriges Maß an Resilienz, an Respekt und an Zuversicht in Gottes Begleitung“, sagte der Direktor von Mission EineWelt zum Auftakt der Jubiläumstage.
Text + Foto: Thomas Nagel / Mission EineWelt

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online