Zu schnell in Kreisverkehr – und wieder heraus

WINDSBACH – Weil er mit zu hoher Geschwindigkeit auf der Staatsstraße 2410 von Reuth in Richtung Windsbach in den Kreisverkehr an der Nordspange eingefahren ist, hat es in der Nacht zum Freitag den Fahrer eines VW Golf III gleich wieder über ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten aus der Rundbahn hinausgetragen – in den angrenzenden Acker. Den Spuren nach wurde ihm dort durch den Insassen eines weiteren Kraftfahrzeuges bei der Bergung geholfen und er konnte sich unerkannt von der Unfallstelle entfernen. Weil er neben Fahrzeugteilen eines VW Golf III auch einen Schaden von ca. 350 Euro hinterlassen hat, ermittelt nun die Polizei Heilsbronn wegen Unfallflucht und bittet um Hinweise. Tel. 09872-97170

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online

Schreibe einen Kommentar