Eintritt erschlichen

(Heilsbronn/Weiterndorf) Besonders hartnäckig versuchte am Samstagabend ein 16jähriger mehrfach in das Gelände des Sommernachtsballs in Weiterndorf zu gelangen, ohne zuvor das Eintrittsgeld zu bezahlen. Der Jugendliche, welcher von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes beobachtet und beanstandet wurde, versuchte die Absperrzäune mehrmals zu überwinden, um so „kostenlos“ der Veranstaltung beizuwohnen. Zusätzlich stand der Jugendliche erheblich unter Alkoholeinfluss, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm 1,8 Promille. Er wurde der Obhut seiner Eltern übergeben und muss sich nun wegen Leistungserschleichung und Hausfriedensbruch verantworten.
 

Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung

(Heilsbronn)
Am Dienstagnachmittag gegen 16:00 Uhr drangen drei Jugendliche in die stillgelegte Halle einer Folienfabrik in der Sankt-Gundekar-Straße ein. Die Burschen schlugen mehrere Fensterscheiben ein und öffneten einige mit Plastikteilen bepackte Paletten, wodurch die Ware beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich etwa auf ca. 2000 Euro. Die Jugendlichen wurden vor Ort angetroffen und durch die Polizei an ihre Eltern übergeben.