Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Heilsbronn: Am Mittwochnachmittag (18.01.2023) verursachte eine 64-jährige Lenkerin eines PKW VW Golf einen Verkehrsunfall. Es entstand Personen- und Sachschaden. Gegen 15:10 Uhr befuhr die 64-Jährige mit ihrem Wagen die Staatsstraße 2410 und wollte kurz vor Heilsbronn auf die B 14 in Richtung Ansbach auffahren.
Aus Heilsbronn kam ein 30-Jähriger mit seinem PKW Opel und fuhr in Richtung Neuendettelsau. Die 64-Jährige mit ihrem Golf bog jedoch nach links auf die Bundesstraße 14 ab und stieß mit dem Wagen des entgegenkommenden 30-Jährigen zusammen.
Der Opel des 30-Jährigen schob sich aufgrund des Zusammenstoßes schließlich noch gegen den wartenden PKW Peugeot eines 48-Jährigen, der von der B14 kam und dort verkehrsbedingt hielt, um auf die Staatsstraße aufzufahren.
Im Fahrzeug des 30-Jährigen waren ein 78-Jähriger in Begleitung einer 76-Jährigen.
Mit Ausnahme des 30-jährigen Opel-Fahrers wurden die anderen vier Beteiligten dem ersten Anschein nach leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus verbracht.
Die Feuerwehr in Heilsbronn sicherte die Unfallstelle ab, regelte den Verkehr und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe.
Die beiden PKW Opel und VW Golf waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Peugeot wurde leicht beschädigt.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.
Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online