Verkehrsunfall

Heilsbronn – Am Freitag wurde gegen 21.00 Uhr ein 55-jähriger Fahrer eines Liegefahrrades bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 14 leicht verletzt. Ein 90-jähriger Pkw-Fahrer übersah den mit seinem Rad in Richtung Ansbach fahrenden Mann und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden im 3-stelligen Bereich. Quelle: PI-Heilsbronn

In Kreisverkehr eingefahren und bevorrechtigten Autofahrer übersehen – es entstand Sachschaden

Windsbach: Am Montagabend (06.12.2021) fuhr ein 68-jähriger Lenker eines PKW Opel in den Kreisverkehr ein und verursachte einen Unfall. weiterlesen In Kreisverkehr eingefahren und bevorrechtigten Autofahrer übersehen – es entstand Sachschaden

Kreisverkehr mit PKW überfahren – hoher Sachschaden

Windsbach: Am Dienstagmorgen (23.11.2021) überfuhr ein 52-jähriger Lenker eines PKW den Kreisverkehr in Hergersbach. Es entstand Sachschaden.
Gegen 03:10 Uhr war der 52-Jährige mit seinem BMW auf der Bundesstraße 466 in Richtung Schwabach unterwegs. Nahezu ungebremst fuhr der Mann zunächst über ein Verkehrszeichen und anschließend über die Mittelinsel des Kreisverkehrs und kam auf der gegenüberliegende Seite zum Stehen.
Beim Überqueren der Mittelinsel wurde der Wagen derart stark beschädigt, dass auslaufende Betriebsstoffe durch die Straßenbaumeisterei abgebunden werden mussten. Nach ersten Erkenntnisse blieb der PKW-Lenker unverletzt. Andere Verkehrsteilnehmer kamen ebenfalls nicht zu Schaden.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Gegen 05:20 Uhr war die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben. Quelle: PI-Heilsbronn

Beim Auffahren auf Bundesstraße Verkehrsunfall verursacht – zwei leicht Verletzte

Heilsbronn: Am Sonntagnachmittag (21.11.2021) verursachte eine 65-jährige Lenkerin eines PKW beim Verlassen der Staatsstraße einen Verkehrsunfall. Es entstand Personen- und Sachschaden. weiterlesen Beim Auffahren auf Bundesstraße Verkehrsunfall verursacht – zwei leicht Verletzte

Vorfahrt missachtet

(Dietenhofen) Am Samstagnachmittag kam es gegen 14.25 Uhr im Bereich Dietenhofen / Münchzell zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer, der von Betzendorf in Richtung Staatsstraße 2246 unterwegs war, hielt zunächst an der Stopp-Stelle an und bog im Anschluss auf die Staatsstraße in Richtung Ansbach ab. Hierbei übersah er eine 30-jährige Pkw-Fahrerin, die auf der Staatstraße in Richtung Ansbach unterwegs war. Trotz einer Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000 Euro. Der Unfallverursacher muss nun wegen Vorfahrtsmissachtung mit einem Bußgeld und Punkten in der Verkehrssünderdatei rechnen. Quelle: PI-Heilsbronn