Verstoß gegen 0,25-mg/l-Grenze – Fahrverbot wird erwartet

Windsbach: Am Donnerstagabend stellten Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn in Winkelhaid bei einem PKWFahrer Alkoholgeruch fest. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen 20:35 Uhr wurde der 51-Jährige Fahrer eines PKW Nissan angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann nach Alkohol roch und sich der Verdacht bei einem Atemalkoholtest bestätigte, wurde ein Test mit dem gerichtsverwertbaren Atemalkoholmessgerät durchgeführt. Auch hier war der Atemalkoholwert eindeutig zu hoch. Dem Mann erwartet nun neben einer Geldbuße auch ein Fahrverbot.

Quelle: PI-Heilsbronn

Werbung:

Über Habewind Informationsdienst

Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Habewind Online