Verkehrsunfallflucht

Lichtenau – Am Samstag morgen wurde der Polizei Heilsbronn telefonisch ein verunfallter Pkw im Straßengraben an der Kreisstraße AN 1 mit geteilt. Durch die Streife wurde vor Ort festgestellt, dass der Fahrzeugführer aus bislang unbekanntem Grund nach rechts von der Straße abgekommen ist und hierbei ein Verkehrszeichen beschädigt hat. Der Fahrzeugführer konnte allerdings nicht vor Ort angetroffen werden.
Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass sich der 21-jährige Fahrer, ohne der Polizei den Verkehrsunfall und den verursachten Sachschaden zu melden, um die Abschleppung seines Fahrzeugs gekümmert hat und deswegen nicht vor Ort verweilte. Der Fahrzeugführer muss sich nun wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.
Quelle: PI-heilsbronn

Verkehrsunfallflucht

(Wolframs-Eschenbach) Ein ortsansässiger Pkw-Lenker wollte am frühen Sonntag-Morgen offenbar mit viel zu hoher Geschwindigkeit aus dem Industriegebiet auf die vorbeiführende Staatsstraße einbiegen. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und fuhr im angrenzenden Maisfeld noch einen Bogen, offenbar um auf die Straße zurückzukommen. Die Fahrt endete jedoch abrupt an der Böschung. Neben der eingefahrenen Schneise wurde das Maisfeld auch durch auslaufende Betriebsflüssigkeiten in Mitleidenschaft gezogen. Das fahruntüchtige Fahrzeug wurde zurückgelassen. Da der verantwortliche Fahrer zunächst untertauchte, erwartet ihn eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht.